Zum Inhalt springen


Leuchten-Blog - Ab in die Welt der Leuchten und allem, was leuchtet

5. April 2011

Kienspan, Fackel & Schwedenfeuer

Der Kienspan, so lässt sich vermuten, ist wohl eine eher zufällige Erfindung. Man war an einer flexibleren Lichtquelle interessiert, die man unabhängig von der Feuerstelle nutzen konnte. Zu diesem Zweck wurden besonders gut brennbare, harzige und damit leuchtstarke Holzstücke ausgewählt. Bis ins 19. Jahrhundert hinein waren diese Vorgänger der Fackel beliebte Lichtquellen. Doch leider musste man immer genügend Ersatzholz mitschleppen, weil der Kienspan relativ schnell abbrannte. (more…)