Zum Inhalt springen


Leuchten-Blog - Ab in die Welt der Leuchten und allem, was leuchtet

Energie am Arbeitsplatz sparen

5279881110_5c25526eec

Bildquelle: flickr, Kheel Center als Creative Commons

Der moderne Arbeitsplatz ist ein Ort modernster Elektrogeräte. Unter einem modernen Elektrogerät versteht man freilich eines, welches besonders energiesparend ist. Doch was nützen zehn energiesparende Geräte, die alle gemeinsam jederzeit Strom verbrauchen und somit die Energiekosten sogar noch erhöhen? Dann ist der richtige Umgang mit eben jenen Elektrogeräten gefragt. Und auch der Gedanke über den Rand des Arbeitstisches hinaus zählt. Denn schließlich kann man schon durch die Wiederverwendung von Fehldrucken als Notizzettel oder durch Ähnliche Maßnahmen etwas für die Umwelt tun. Und das bedeutet immer, Energie zu sparen – für Wiederaufbereitungsverfahren, Transport- und Müllkosten und vieles mehr.

Moderne Beleuchtung spart Energie

Mit einer modernen Beleuchtung kann man ordentlich Energie sparen. Aktuell zum Beispiel ist nichts mehr im Gespräch als die LED-Lichttechnik. Und das ist auch richtig. Denn bei wenig Leistungsaufnahme (Watt) wird viel Licht abgegeben (Lumen). Doch auch bei einer energiesparenden Beleuchtung kann man die Energieersparnis weiter erhöhen. Durch Präsenzmelder zum Beispiel, die das Licht automatisch abschalten, wenn niemand am Arbeitsplatz sitzt. Oder dadurch, dass man die Tischlampe einfach ausschaltet, wenn man sie nicht benötigt. Insbesondere auf Fluren sind zudem Bewegungsmelder sehr attraktive Energiesparer.

Ausschalten und Energie sparen

Alles, was ausgeschaltet ist, verbraucht keine Energie, richtig? Nur bedingt, denn auch Geräte auf dem Standby-Modus vebrauchen konstant Strom. Das gilt insbesondere für Computer, Drucker und anderes Zubehör. Es gilt: Ein Gerät ist erst dann vom Stromnetz gentrennt, wenn der Stecker gezogen wurde. Es gilt: So wenig wie möglich in Betrieb nehmen. Ein Drucker beispielsweise, der nur einmal am Tag benötigt wird, aber den ganzen Tag eingeschaltet ist, verbraucht derart viel Energie, dass man mit dessen Abschaltung deutlich sparen könnte. Ist das nicht eine Überlegung wert?

« Im Dunkeln orientieren und nicht fürchten – Lampen- und Leuchten-Spartipps 2014 »

Info:
Energie am Arbeitsplatz sparen ist Beitrag Nr. 1337
Author:
admin am 29. Januar 2014 um 08:00
Category:
Spar dir die Energie
Tags:
, , ,  
Trackback:
Trackback URI
Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Einen Kommentar hinterlassen