Zum Inhalt springen


Leuchten-Blog - Ab in die Welt der Leuchten und allem, was leuchtet

Design à la Petri Vianio

In Designerkreisen ist der Name Petri Vainio längst kein unbekannter mehr. Der 1964 geborene Finne gründete Mitte der 1990er Jahre sein eigenes Unternehmen „Doctor Design“ und ist seither erfolgreicher Leuchten- und Möbeldesigner. „Doctor Design“ steht in der Tradition des skandinavischen und insbesondere finnischen Designs, wie es auf der Unternehmenshomepage heißt.

Stürmische Party oder Party im (Schnee-)Sturm? „Juhla“ und „Tuisku“

Skandinavisches Design zeichnet sich generell durch die Leichtigkeit und Natürlichkeit der Farben, Oberflächen und Materialien aus. Deutlich wird dies zum Beispiel auch durch die Leuchte „Juhla“ (fin. Party) aus Petri Vainios aktueller Kollektion. Vorbild für sie war eine Kindheitserinnerung des Leuchtendesigners: im Wind wehende Wäsche auf der Leine. „Juhla“ wurde 2011 auf der Internationalen Möbelmesse IMM in Köln erstmals vorgestellt und sorgte dort für bewundernde Blicke. Ihr Lampenschirm ist aus fließendem Stoff und mutet daher an wie ein Damenkleid. Der Lampenschirm kann sogar in der Maschine gewaschen werden. Zudem sorgt der luft- und lichtdurchlässige Stoff für viel Bewegung und eine tolle Lichtstreuung.

Leuchten, Sitzmöbel und Wohnaccessoires

Außer Leuchten gestaltet Petri Vainio auch Sitzmöbel und Wohnaccessoires: unter anderem Anhänger und Schalen. Für seine Schale „Tuisku“ (dt. „Schneesturm“) bekam er 2003 den Design Plus Award für Produktdesign. Vainio ist es gelungen mit der Form der Schale aus Birkenholz die Bewegung eines Tuches, das durch einen (Schnee-)Sturm gewirbelt wird, festzuhalten. Daher rührt wohl auch die Bezeichnung „Schneesturm“. Für den Bruchteil, so scheint es, hält der Sturm inne und das Tuch verharrt in der Form, die später die Schale abbildet. Vorbild ist also gewissermaßen die Natur. „Tuisku“ war übrigens Petri Vainios Abschlussarbeit mit der er sein Kunst- und Designstudium an der Universität Helsinki erfolgreich absolvierte.

« Leuchtende Wolken? – Licht auf die Ohren? »

Info:
Design à la Petri Vianio ist Beitrag Nr. 948
Author:
admin am 22. Juni 2012 um 07:20
Category:
Es war einmal ...
Tags:
, ,  
Trackback:
Trackback URI
Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Einen Kommentar hinterlassen