Zum Inhalt springen


Leuchten-Blog - Ab in die Welt der Leuchten und allem, was leuchtet

27. Juni 2012

Licht auf die Ohren?

Fernreisende kennen die Beschwerden nach dem Überfliegen mehrerer Zeitzonen – den gefürchteten Jetlag. Durch die Änderung des gewöhnlichen Tag-Nacht-Rhythmus, wird der Schlaf-Wach-Rhythmus des Organismus gestört. Dies kann erheblichen Einfluss auf das Wohlbefinden der Betroffenen haben. Die Folge sind Müdigkeit, Verdauungsprobleme, Abgeschlagenheit bis hin zu starken Stimmungsschwankungen. In einer Testphase verteilt eine skandinavische Fluggesellschaft daher an ihre Fluggäste neuerdings so genannte „Lichtkopfhörer“, die Jetlag-Geplagten Linderung versprechen. (more…)

22. Juni 2012

Design à la Petri Vianio

In Designerkreisen ist der Name Petri Vainio längst kein unbekannter mehr. Der 1964 geborene Finne gründete Mitte der 1990er Jahre sein eigenes Unternehmen „Doctor Design“ und ist seither erfolgreicher Leuchten- und Möbeldesigner. „Doctor Design“ steht in der Tradition des skandinavischen und insbesondere finnischen Designs, wie es auf der Unternehmenshomepage heißt. (more…)

14. Juni 2012

Leuchtende Wolken?

Es gibt Wolken, die leuchten? Was zunächst unglaublich klingt, ist ein Phänomen, was im englischsprachigen Raum als „Noctilucent Clouds“ (NLC) bezeichnet wird. Erstmals wurden NLC anno 1885 beobachtet – zwei Jahre nach dem Ausbruch des Vulkans Krakatau in Indonesien. Bei diesem wurden offenbar größere Mengen an Asche in höher liegende Schichten der Atmosphäre befördert. Nachtleuchtende Wolken bilden sich nämlich in der Höhe von etwa 80 Kilometern. Auch in den Jahren nach der Vulkanaktivität waren sie zu sehen, weshalb nicht unbedingt ein Zusammenhang zwischen der Vulkanasche und den nachtleuchtenden Wolken bestehen muss. (more…)

6. Juni 2012

Die Fackel aus Olympia

Alle vier Jahre trifft sich die Weltelite der Athleten zu einem ganz besonderen Ereignis: den Olympischen Spielen. Mit den ersten Spielen der Neuzeit 1896 in Athen wurde der aus der Antike stammende Wettstreit um die sportliche Spitzenposition in der Welt neu belebt. Neben den sportlichen Leistungen steht auch die Symbolkraft des Ereignisses im Vordergrund: Die fünf Ringe symbolisieren die fünf Kontinente, der Fackellauf durch alle teilnehmenden Länder steht für die Verbundenheit aller Völker und die bei der Eröffnungsfeier aufsteigenden weißen Tauben symbolisieren den Frieden, der – wie auch in der Antike schon – einen Monat vor den Spielen und die gesamten Spiele hindurch herrschen soll. (more…)

1. Juni 2012

Begründer der „Neuen Sachlichkeit“: Walter Gropius

Die Gropiusstadt ist eine Trabantenstadt in Berlin Neukölln. Zu trauriger Berühmtheit gelangte die Großwohnsiedlung durch das Buch und den Film „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, in dem die Protagonistin Christiane F. die dortigen widrigen Lebensumstände schildert. Die negative Entwicklung der Wohnsituation in der Siedlung war bei ihrer Entstehung nicht wirklich abzusehen. Zudem wurde sie mit einer völlig anderen Absicht geplant. Die rund 18.500 Wohnungen der Gropiusstadt entstanden ab 1962 nach den Plänen von Walter Gropius (1883-1969). (more…)