Zum Inhalt springen


Leuchten-Blog - Ab in die Welt der Leuchten und allem, was leuchtet

22. Februar 2012

Smart Home – das Haus der Zukunft?

In Zeiten zunehmenden Umweltbewusstseins und schwindender Ressourcen herkömmlicher Energieträger richtet sich das Augenmerk für mögliche Einsparpotenziale immer mehr auf die private Umgebung des Einzelnen. Wie kann energiesparendes Wohnen bei gleichzeitiger Steigerung des Komforts gelingen? Ganz einfach: mit durchdachter Hausautomation, die unter so wohl klingenden Namen wie „Smart Home“, „Smart Living“, „eHouse“ oder „Smart House“ vermarktet wird. Vieles davon ist noch Zukunftsmusik, manches bereits Alltag, wie z. B. per Zeitschaltuhren sowie Fernbedienung gesteuerte Elektronik.

In Zukunft können uns viele technische Neuerungen den Alltag erleichtern: Mittels Prozessor sprachgesteuerte Lichtschalter reagieren auf den akustischen Befehl „Licht an“ und automatisch wird es hell im Raum. Heizungen lassen sich per Handy aus der Ferne steuern, Rollläden wie von Geisterhand öffnen oder schließen, damit das Haus z. B. während eines Urlaubs nicht unbewohnt aussieht und ungebetene Gäste anlockt. Kurzum: eine Technik, die eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Gegenwart und die Zukunft bietet. (more…)

17. Februar 2012

Weiße Winterpracht: Schneeflocke

Sie fallen mit vier km/h vom Himmel, sind eine Form gefrorenen Wassers und bestehen immer aus sechs Seiten und sechs Spitzen: Schneeflocken. Das Erstaunliche an diesen winterlichen Wunderwerken, von denen jeden Winter Abermillionen auf die Erde niedergehen, ist, dass keine Schneeflocke der anderen gleicht. Eine Schneeflocke ist ein Konstrukt aus Eiskristallen, die in den Wolken bei einer Temperatur von minus 17 bis minus zwölf Grad entstehen. Wassertropfen lagern sich dabei an Staubkörnern oder anderen Molekülen an und kristallisieren. Durch den Wasserdampf in der Atmosphäre werden die Eiskristalle größer und verbinden sich. Es entstehen einzigartige Formen, die je nach Temperatur größer, kleiner, plättchenförmig, sternförmig oder auch säulenartig sein können. (more…)

8. Februar 2012

Theaterbeleuchtung: Inszenierung mit Licht

Um die Zuschauer Abend für Abend in das Reich der Illusionen, der Emotionen und der Phantasie zu entführen, ist Licht als Mittel der theatralen Inszenierung von den Theaterbühnen dieser Welt heute nicht mehr wegzudenken. Das Scheinwerferlicht hebt die Darsteller aus der Dunkelheit des Theaterraums hervor, es ergänzt das Bühnenbild, setzt Akzente und kann farbliche Effekte erzeugen. Eine gute Lichtregie beeinflusst die Atmosphäre im Theater und die Gefühle der Zuschauer; das Licht auf der Bühne kann Wärme, Kälte, Angst, Freude, Glück oder Hoffnungslosigkeit erzeugen. Mit der Beleuchtung der Szenerie erhalten die Charaktere des Schauspiels Attribute wie harmlos, durchtrieben, naiv oder verdächtig. (more…)