Zum Inhalt springen


Leuchten-Blog - Ab in die Welt der Leuchten und allem, was leuchtet

24. November 2011

Das Büro als zweites Zuhause

Der moderne Mensch verbringt einen Großteil seiner Zeit im Büro. Daher möchte und sollte man sich auch dort mit schönen Dingen umgeben. Sie tragen dazu bei, dass man sich wohler fühlt. Durch eine schöne Umgebung können unangenehme Routinearbeiten sogar leichter von der Hand gehen. Zu einem angenehmen Raumklima tragen beispielsweise Zimmerpflanzen bei. Sie sind nicht nur hübsch anzuschauen, sondern können zudem das Raumklima äußerst positiv beeinflussen, indem sie durch Photosynthese das Kohlendioxid der Luft in Sauerstoff umwandeln. Allerdings ist mit der Pflanzen-Pflege auch einiger Aufwand verbunden. Falls man sich mit mehreren Leuten einen Raum teilt, sollte es jedoch nicht schwer sein, sich mit dem Gießen, regelmäßigem Düngen und Entstauben der „grünen Kollegen“ abzuwechseln. Beliebte Büropflanzen sind z.B. Ficus Benjamini, Efeu oder Zimmerlinde. (more…)

23. November 2011

Alvar Aalto – Genie & Visionär

Was haben das Studentenwohnheim „Baker House“ in Cambridge (Massachusetts, USA), das Opernhaus in Essen (Deutschland), die „Villa Mairea“ in Noormarkku (Finnland) oder das Wohnhochhaus in der Neuen Vahr in Bremen (Deutschland) gemeinsam? Sie wurden alle vom finnischen Architekten und Designer Alvar Aalto (1898-1976) entworfen. Alvar Aalto hat in seinem Leben unzählige Bauwerke in aller Welt geschaffen: Privat-, Konzert- und Krankenhäuser, Büchereien und Museen. Auch die finnischen Pavillons auf den Weltausstellungen 1937 in Paris und 1939 in New York entstammen den kreativen Ideen Alvar Aaltos. (more…)

17. November 2011

Adventskalender versüßen das Warten aufs Christkind

Die Weihnachtszeit naht und mit ihr auch die alljährliche Flut von Adventskalendern für Groß und Klein, die die Wartezeit auf das Weihnachtsfest verkürzen sollen. Es gibt sie mit Bildern oder mit Schokolade bzw. mit kleinen Geschenken gefüllt. Doch woher stammt der Brauch, einen extra Kalender für die 24 Tage vom 1. Dezember bis zum Heiligen Abend zu erstellen?

Die Geschichte des Adventskalenders

Der Name „Adventskalender“ kommt von lat. Adventus (die Ankunft Jesu Christi). Der Zeitraum leitet sich von der kirchlichen vierwöchigen Adventszeit ab. (more…)

14. November 2011

Macht Licht dick?

Über eine Milliarde Menschen leiden heutzutage an Übergewicht und den damit verbundenen Folgeerkrankungen, wie Diabetes oder Herzleiden. Übergewicht ist hauptsächlich ein Thema, das die Bevölkerung der westlichen Industrienationen betrifft. Bisher wurde als Grund für die zunehmende „Verfettung“ der Menschheit falsche und übermäßige Ernährung sowie Bewegungsmangel angegeben. Dass dies zwar ein Hauptfaktor, jedoch nicht alleinige Erklärung für die Volkskrankheit der Industrienationen ist, wurde nun in neuen Studien bewiesen. Ein weiterer Grund für Gewichtszunahme bei Mensch und auch Tier ist die zunehmende Lichtverschmutzung. (more…)

8. November 2011

Bio-Sauna: Entspannung mit Licht- und Klangtherapie

Dass regelmäßiges Saunieren nicht nur entspannend, sondern auch gesundheitsfördernd ist, ist allgemein bekannt. Für Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen oder einer Kreislaufschwäche ist jedoch ein Saunagang in einer klassischen finnischen Sauna nicht zu empfehlen. Temperaturen von bis zu 100 Grad Celsius und die hohe Luftfeuchtigkeit während der Aufgüsse sind sehr belastend für Herz und Kreislauf. Seit einigen Jahren jedoch ist die sogenannte Bio-Sauna auch hierzulande auf dem Vormarsch. Mit gemäßigten Temperaturen von 40 bis maximal 60 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von durchschnittlich 50 % ist das Sanarium oder Danarium, wie die Bio-Sauna auch genannt wird, besonders kreislaufschonend und somit auch für empfindlichere Menschen geeignet. Abgesehen davon, dass es in einer Bio-Sauna keine Aufgüsse gibt und man aufgrund der niedrigeren Temperaturen länger verweilen kann, unterscheidet sie sich in der Anwendung nicht von der klassischen Sauna. (more…)

2. November 2011

Weihnachtsbeleuchtung in Zeiten klammer Kassen

In den letzten Jahren haben die Energiepreise zeitweise schwindelerregende Höhen erreicht und belasten öffentliche wie private Kassen über Gebühr. Städte und Gemeinden sowie private Verbraucher denken über Einsparmöglichkeiten nach. Zu diesen Überlegungen gehört vielerorts auch der geringere Einsatz bzw. der Verzicht auf die Weihnachtsbeleuchtung.

Aber: Was wäre ein Bummel durch die Fußgängerzone und über den Weihnachtsmarkt ohne eine stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung? Wer möchte schon auf die vorweihnachtliche Beleuchtung im Vorgarten oder an den Fenstern seiner Wohnung verzichten? (more…)