Zum Inhalt springen


Leuchten-Blog - Ab in die Welt der Leuchten und allem, was leuchtet

30. August 2011

Christian Dell – Silberschmied, Leuchtendesigner und Lehrer

Seine Leuchten stehen im berühmten Museum of Modern Art in New York, sie wurden in den 1950er Jahren bekannt durch Fernsehserien wie „Der Kommissar“ und sie werden heute teilweise wieder produziert von dem dänischen Unternehmen KAISERidell A/S. Die Rede ist von Christian Dell (1893 – 1974) und seinen Entwürfen von Arbeits- bzw. Gebrauchsleuchten, die ihn zu einem der bedeutendsten Leuchtendesigner des 20. Jahrhunderts machten. Nach der Ausbildung zum Silberschmied in Hanau und dem Besuch der dortigen Zeichenakademie wechselte Dell ans Bauhaus Weimar, wo er drei Jahre lang als Werkmeister in der Metallwerkstatt arbeitete. Auch in Frankfurt, seiner nächsten Station, leitete er die Metallwerkstatt der dortigen Kunstschule. (more…)

24. August 2011

Ordnung am Arbeitsplatz: die 5-S-Methode

Wer getreu dem Motto „Ordnung ist das halbe Leben – ich lebe in der anderen Hälfte“ seinen Arbeitsplatz regelrecht zu einer Müllhalde verkommen lässt, auf der sich neben längst ausgebrauchten Akten, alten E-Mail-Ausdrucken und nicht mehr aktuellen Kalendern auch noch Essensreste und klebrige Kaffeetassen stapeln, der sollte sich einmal mit der 5-S-Methode beschäftigen. Diese aus Japan stammende Methodik zur verbesserten Ordnung und Sauberkeit am Arbeitsplatz setzt sich aus den fünf folgenden Anweisungen zusammen: (more…)

19. August 2011

Heiß, heißer, (Garten-)Feuer

Während die letzten Gäste eintrudeln, verabschiedet sich die Sonne langsam am Horizont. Die Getränke sind wohltemperiert und das Grillgut schmort vor sich hin. Viele Menschen lieben es, die in unseren Breiten doch recht rar gesäten Sommertage im Freien ausklingen zu lassen. Für das richtige Ambiente sorgen dabei Gartenfeuer und -fackeln sowie Schwedenfeuer. So können Gartenfackeln einfach in die Erde gesteckt werden oder mit Hilfe einer Wandhalterung den Eingang zum Garten oder die Terrasse erleuchten. (more…)

15. August 2011

Das Polarlicht – ein faszinierendes Lichtphänomen

Polarlichter, diese faszinierenden Lichterscheinungen am Himmel, beschäftigen die Menschheit seit der Antike. Die wissenschaftliche Erforschung dieses Phänomens begann jedoch erst im 16. Jahrhundert. Zuvor betrachteten die Menschen diese Lichterscheinung in den Farben Rot, Violett, Grün oder Blau häufig als böses Omen für nahendes Unheil. (more…)

11. August 2011

Naturgewalt Blitz(schlag)

Ein leckeres Picknick auf der grünen Wiese. Das hat man sich nach einer schönen aber anstrengenden Radtour auch wirklich verdient. Aber was ist das? Gerade schien doch noch die Sonne. Nun ziehen mit einem Mal dunkle Wolken auf, es schüttet Bindfäden und es droht ein kräftiges Gewitter. Dann sind Donner und Blitz wohl auch nicht mehr weit – also nichts wie weg!

In einem Jahr entladen sich mehr als zwei Millionen Gewitter über Deutschland. Die meisten entstehen in der warmen Jahreszeit, wenn warme, feuchte Luft zu den Wolken emporsteigt. Doch wie ein Blitz genau entsteht und warum er in Zickzack-Form verläuft, darauf hat selbst die Gewitterforschung bis heute noch keine befriedigende Antwort gefunden. Jedoch spielt elektrische Ladung eine Rolle. Gewitterwolken bestehen in größeren Höhen vorwiegend aus Eiskristallen. Durch starke Windböen werden diese Eiskristalle ständig aneinander gerieben. Eine enorme elektrische Spannung baut sich auf. Übersteigt diese einen Wert von 3 Millionen Volt pro Meter, entlädt sie sich. Dabei zucken immer wieder Blitze und es breiten sich Schallwellen aus, die als Donner zu hören sind. Sichtbar werden Blitze durch leuchtende Moleküle. Es gibt unterschiedliche Arten von Blitzen: innerhalb einer Wolke oder von der Wolke zur Erde und umgekehrt. (more…)

5. August 2011

Licht für Pflanzen – Lebensgrundlage und Dekoration

Um prächtig wachsen und gedeihen zu können, benötigen Pflanzen neben Nährstoffen und Wasser vor allem Licht. Nur mit Hilfe von Licht sind sie in der Lage, Photosynthese zu betreiben – der lebensnotwendige Prozess, bei dem Pflanzen Wasser in Sauer- und Wasserstoff spalten. Im Normalfall reicht dazu das Tageslicht, das Pflanzen in unseren Breitengraden im Garten oder am Fenster stehend erreicht, aus. Stehen sie jedoch in einer dunklen Zimmerecke, einem Gebäude mit wenig Tageslicht oder stammen sie ursprünglich aus Ländern, in denen andere klimatische Verhältnisse vorherrschen, kann eine zusätzliche Beleuchtung mit einem Pflanzenlicht von Vorteil sein. (more…)

3. August 2011

Lichtsteuerung – automatisches Lichtmanagement

Die Außenleuchte geht automatisch an, wenn man vorbeigeht; die Wohnzimmerleuchte wird auf eine gemütlich wirkende Beleuchtungsstärke gedimmt; die Leuchte mit Präsenzmelder schaltet sich ab, wenn keiner mehr im Raum ist – all dies sind Beispiele automatischer Lichtsteuerung. Die meisten dieser Systeme sind heute schon keine Neuheit mehr für den Verbraucher, andere, wie z. B. die digitale Lichtsteuerung (DALI oder BUS), sind für viele noch Zukunftsmusik. Mit digitalen Lichtsteuerungssystemen können alle Leuchten in einem Haus zentral gesteuert und bestimmte Programme für eine unterschiedliche Raumnutzung eingestellt werden. (more…)