Zum Inhalt springen


Leuchten-Blog - Ab in die Welt der Leuchten und allem, was leuchtet

Beleuchtung von Pavillons und Gartenlauben

Wer das Glück hat, über einen Garten zu verfügen, der groß genug ist, um dort einen Pavillon oder eine Gartenlaube aufzustellen, der sollte diese Schmuckstücke auch mit der richtigen Beleuchtung versehen und zum Mittelpunkt seines Gartens machen. Wie in vielen Bereichen der Gartenbeleuchtung, in denen es nicht so sehr auf den Sicherheitsaspekt ankommt, ist auch bei den Lauben und Pavillons weniger funktionale als eher gemütliche Beleuchtung gefragt. Diese lässt sich hauptsächlich dadurch herstellen, dass man das Beleuchtungsniveau niedrig hält, d. h. man verwendet Lampen mit niedriger Leistung oder Lampen, die auch dimmbar sind (z. B. Glühlampen, Halogenlampen, dimmbare Energiesparlampen oder dimmbare LEDs). Das niedrige Beleuchtungsniveau der Gartenlaube ist nicht nur wichtig für die gemütliche Stimmung, sondern auch absolut notwendig, soll die restliche Gartenbeleuchtung noch zur Geltung kommen.

Geschlossen oder offen?

Je nachdem, wie man die Begriffe Pavillon und Gartenlaube definiert, handelt es sich entweder um eine geschlossene oder zu den Seiten hin offene Bauart. Für die Wahl der Leuchten ist es wichtig, ob die Laube ein in sich geschlossener Raum ist oder nur über ein Dach und keine Seitenwände verfügt. Für einen geschlossenen Raum, der weitgehend von Witterungseinflüssen verschont bleibt und temperiert ist, kann man auch Leuchten aus Wohnraumbereich verwenden, die eine niedrigere Schutzart aufweisen als solche, die für den Außenbereich und somit für einen offenen Pavillon geeignet sind. Für einen offenen Pavillon reicht bei den Leuchten, die unter dem Dach hängen, die Schutzart IP 23 aus, womit die Leuchten gegen Fremdkörper, die größer als 12 mm sind, und gegen Sprühwasser geschützt sind. Für Leuchten, die der Witterung in größerem Ausmaß ausgesetzt sind, empfiehlt sich die Schutzart IP 44.

Welche Leuchtenarten eignen sich für den Einsatz in Gartenlauben und Pavillons?

Im Innenbereich der Laube oder des Pavillons kann man entweder Pendelleuchten oder Deckenleuchten anbringen. Hat die Gartenlaube einen Dachvorstand, kann man an dieser Stelle z. B. auch eine Deckenein- oder Deckenanbauleuchte montieren. Für stimmungsvolles und gemütliches Ambientelicht sind Lichterketten wie geschaffen. Da es diese Dekorations- und Beleuchtungshighlights in vielen verschiedenen Ausführungen gibt, bestimmt der Zweck die Auswahl. Für eine Gartenparty im Pavillon wählt man am besten die Lichterkette mit den bunten Lampions, während man für eine Beleuchtung in der Winterzeit besser zu der Kette mit den Sternen greift. Auch die Büsche und Bäume um den Pavillon herum, kann man mit solchen Lichterketten schmücken. Lichtschalter für die Beleuchtung in Pavillons und Gartenlauben sollten praktischerweise sowohl vor Ort als auch im Haus vorhanden sein. Alternativ bietet sich eine Schaltung per Fernbedienung an.

« Optimale Beleuchtung im Flur – Aufwertung des Eingangsbereichs – Tischleuchten – ein Überblick »

Info:
Beleuchtung von Pavillons und Gartenlauben ist Beitrag Nr. 88
Author:
admin am 30. Juli 2010 um 14:07
Category:
Damit Ihnen ein Licht aufgeht
Tags:
, , ,  
Trackback:
Trackback URI
Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

Kommentar-RSS: RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Einen Kommentar hinterlassen